Siracusa (Syrakus) - Sizilien mit seinen 117.000 Einwohnern, befindet sich an der Südostküste Siziliens und ist eine der schönsten Städte Siziliens. Es gibt zahlreiche archäologische Ausgrabungsstätten und einen beeindruckenden historischen Stadtkern. Die Stadt liegt direkt an der Küste, in den zahlreichen Restaurants kann man sein Essen mit Blick auf Meer oder zauberhafte Sonnenuntergänge genießen. Am Abend findet man viele Menschen in der Stadt, die den Tag bei einem Glas Rotwein ausklingen lassen oder durch die Innenstadt bummeln. Durch das Licht der Straßenlaternen bekommt die Stadt am Abend eine besonders romantische Athmosphäre. In Siracuas sollte man sich unbedingt den Parco Archeologico ansehen, ein großes Gelände, mit zahlreichen antiken Bauten aus der Zeit der Griechen. Ein griechisches Theater z.B., in dem im Sommer auch Theaterstücke und Konzerte aufgeführt werden. Weitere Sehenswürdigkeiten in Siracusa sind der Altar Hierons, die Latomia,ein römisches Amphietheater und der berühmte Steinbruch Latomia del Paradiso mit dem "Ohr des Dionysios", ein Stollen der aufgrund seiner Akustik diesen Namen bekommen hat, befinden sich im Parco Archeologico.
In Siracusa selbst sollte man sich auch die Katakomben und das neue archäologische Museum ansehen.Von Catania nach Siracusa gibt es keine Autobahn aber man gelangt über die Küstenstrasse S114 bequem dorthin. Es gibt einen Bahnhof und Fährschiffe fahren von und nach Catania und Kalabrien.