Milazzo (Sizilien) befindet sich an der Nordküste der Insel, gehört zur Provinz Messina und wurde unter anderem von Griechen, Mamertinern, Karthagern, Arabern, Normannen sowie Syracusern umkämpft. Auch vom Zweiten Weltkrieg blieb Milazzo nicht verschont und musste nach einer Bombardierung wieder aufgebaut werden.

Von der kleinen Hafenstadt Milazzo erreicht man an besten die Inseln Lipari, Stromboli, Panarea, Salina, Alicudi, Vulcano und Filicudi. Doch bevor man mit der Fähre ablegt, sollte man einen Gang durch die Altstadt machen. Sie lädt mit ihren engen Gassen durchaus zum Bummeln ein. Milazzo ist eine hübsche Stadt mit künstlerisch und geschichtlich interessanten Dingen. Eine besondere Sehenswürdigkeit in Milazzo ist das von Friedrich dem II erbaute normannische Schloss. Um das Schloss wurde einen Festung gebaut in der sich der antike Dom befindet.
Der etwa 15 km lange Strand von Milazzo hat Abschnitte mit kleinen weißen Kieselsteinen und groben Sand.